Der ökologische Tag 2016

Am 10. November 2016 veranstalteten die Schülerinnen und Schüler des Erasmus+ Projektes einen Ökologischen Tag, um auf die Verschmutzung der Erde aufmerksam zu machen und andere zum Helfen zu animieren. Wie leicht sich das Klima schützen lässt,  machten sie durch viele ihrer Aktionen deutlich.

Die Teilnehmer des Erasmus+ Projektes beschäftigen sich unter dem Motto „Reflect the Facts to Act“ mit der Frage, wie sie die Zukunft nachhaltig gestalten können. Gefördert wird das Projekt von der EU. Diese ermöglicht auch die alljährlichen Arbeitstreffen in den drei Teilnehmerländern Bulgarien, Spanien und Deutschland. Die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft beinhaltet den weitsichtigen und rücksichtsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Doch wie macht man Schüler auf die Verschwendung unserer Ressourcen aufmerksam und motiviert sie dazu, möglichst nachhaltig zu handeln? Genau mit dieser Frage beschäftigten sich die Teilnehmer des Projektes bei dem mittlerweile vierten Arbeitstreffen des Projektes, dieses Mal veranstaltet von der Sachsenwaldschule unter der Leitung von Herrn Naumann, Herrn  Belter und Herrn Otto. Aus dieser Frage heraus entstand die Planung des Ökologischen Tages 2016.

Nun, nachdem der Ökologische Tag am 10. November bei uns in der Schule stattgefunden hat, können wir mit Sicherheit sagen, dass der Tag ein voller Erfolg war. Die Teilnehmer des Projektes konnten sich nicht nur über einen regen Ansturm an Besuchern freuen, sie informierten die Schüler auch mithilfe von Postern, Rätseln, selbstgedrehten Filmchen und weiteren Aktionen über den Verbrauch von Ressourcen und wie die Schüler ihr Handeln nachhaltig gestalten können. Das Highlight des Ökologischen Tages waren jedoch die von den Teilnehmern des Projektes frisch zubereiteten traditionellen Gerichte aus den drei Teilnehmerländern. Der Clou an den Gerichten ist, dass sie alle mit saisonalen, lokalen und ökologischen Lebensmitteln zubereitet wurden, welche die Teilnehmer größtenteils auf dem lokalen Wochenmarkt in Reinbek und in „Onkel Dieters Naturkostladen“ gekauft haben. Die nach vielstimmiger Meinung sehr leckeren Gerichte sind der Beweis dafür, dass lokales, saisonales und ökologisches Essen auch gut schmecken kann.

Der Ökologische Tag 2016 an der Sachsenwaldschule war aus unser Sicht ein voller Erfolg, er hat viele Schüler über die Verschmutzung der Natur und den Verbrauch der Ressourcen informiert und ihnen gleichzeitig gezeigt, dass nachhaltiges und gesundes Essen einfach zu kochen ist und obendrein noch gut schmeckt. Oder wer von ihnen hätte gewusst, wie lecker eine Steckrübe sein kann?

Pascal und Robert, Klasse Eg

Zurück